KOCKS - Know-how for tomorrow

News-Archiv-Detail

< OMK TRUBODETAL, Russland
24.07.2015 13:47 Alter: 2 yrs
Von: Jörg von der Heiden

Tag der offenen Tür - Reihenweise Innovationen

Am 15. Juni 2015 hat KOCKS einen “Tag der offenen Tür“ veranstaltet ...


Am 15. Juni 2015 hat KOCKS einen “Tag der offenen Tür“ veranstaltet, um einige ihrer wichtigsten Produkte in den eigenen Fertigungswerkstätten in Bremen zu präsentieren. Mehr als 50 Repräsentanten von den weltweit renommiertesten Unternehmen der Branche machten diese Veranstaltung zu einem großen Erfolg.

Erstmalig wurden der interessierten Öffentlichkeit der neueste Meilenstein der Reduzier- und Sizingtechnologie für SBQ-Produkte, der neu entwickelte RSB SCS® und sein ebenfalls neu entwickeltes dynamisches, modulares Antriebskonzept im Werkstattaufbau vorgestellt. Die Teilnehmer konnten sich gleichzeitig auch ein Bild über die Unterschiede zum bewährten C-Scheiben RSB® machen, der ebenfalls als Werkstattaufbau zu besichtigen war. Beide Blöcke wurden im Anschluss an den Event an die beiden entsprechenden Kunden in China und der Türkei verschifft.

Eine Attraktion besonderer Art waren zwei 3-Walzen Gerüste für die Herstellung von SBQ-Produkten; eines mit einem nominellen Walzendurchmesser von 370 mm und eines von 500 mm für den bisher größten von KOCKS gebauten RSB®. Eine Besonderheit dieses 500 mm „heavy-duty“ Blocks, der gerade in China montiert wird, ist das Antriebskonzept, bei dem jede Walze von seinem eigenen Motor angetrieben wird.

Zusätzlich wurde CAPAS, das computergestützte System zur Einstellung von Walzen und Führungen, mit einer detaillierten Demonstration seiner Kalibrierung und seiner Bedienung präsentiert. CAPAS gewährleistet die absolute Genauigkeit bei der Anstellung von Walzen und Führungen im Gerüst, was den Betreiber in die Lage versetzt, bereits den ersten Stab innerhalb der Toleranz zu walzen.

Schließlich erfolgte die Online-Simulation einer thermo-mechanischen Walzung mit mehreren Wasserboxen, um die Automatisierung der Wasserkühlstrecken zu veranschaulichen. Dabei konnten die Teilnehmer auch das von KOCKS entwickelte Simulationsprogramm KMS in Betrieb sehen, dass die Temperaturverteilung zusammen mit der daraus resultierenden Mikrostruktur und den mechanischen Eigenschaften vorhersagt und visualisiert. Diese Technologie ist derzeit bei zwei Betreibern in Taiwan und in China erfolgreich im Einsatz.

Dies alles erlaubte den Teilnehmern einen Einblick in das Unternehmen KOCKS, seine Philosophie und die Qualität der Verarbeitung, die Basis für die Verpflichtung von KOCKS sind, ihren Kunden durch die fortschrittlichsten in der Industrie verfügbaren Maschinen und Prozesse Erfolg zu ermöglichen.