KOCKS - Know-how for tomorrow

News-Archiv-Detail

12.01.2010 00:00 Alter: 8 yrs
Von: Jörg von der Heiden

BAOJI PETROLEUM STEEL PIPE, China

BSG erster chinesischer Hersteller von streck-reduzierten, geschweißten Rohren


KOCKS erhielt von der China National Petroleum Corporation [CNPC] im Rahmen des Neubaus eines Schweißrohrwerks beim Tochterunternehmen Baoji Petroleum Steel Pipe Co., Ltd. [BSG] in Baoji / China den Auftrag zur Lieferung eines Streck-Reduzier-Blocks [SRB] und einer Rotierenden Warmsäge [RHS], die das Herzstück der neuen kontinuierlichen Produktionsanlage bilden. 

CNPC ist ein international agierendes Energieunternehmen mit Betrieben in 29 Ländern der Welt und Chinas größter Öl- und Gasproduzent. 

Baoji Petroleum Steel Pipe wurde ursprünglich 1958 gegründet und ist heute ein bedeutendes Unternehmen der CNPC. BSG war seinerzeit der erste chinesische Hersteller von Rohren unter Nutzung des Unterpulver-Lichtbogenschweißverfahrens und produziert derzeit in mehreren Werken jährlich 1,25 Mio. Tonnen Stahlrohre.

Mit dem neuen Schweißrohrwerk übernimmt BSG wieder eine Vorreiterrolle bei der Rohrproduktion in China und wird der erste Hersteller von geschweißten und streck-reduzierten Rohren, dem sogenannten ERW-HSR-Verfahren, im Land der Mitte. Die Besonderheit beim Anlagenlayout ist die Möglichkeit, Rohre kontinuierlich zu schweißen und gleichzeitig zu streck-reduzieren in einem Schritt, d.h. das Rohr befindet sich gleichzeitig in der Schweißanlage und im Streck-Reduzier-Block. Dadurch wird die Ausbringung der Produktionsanlage deutlich verbessert.

Das neue Werk wird nach Fertigstellung bis zu 300.000 t/a qualitativ hochwertige geschweißte Rohre mit exzellenten Toleranzen und einwandfreien Materialeigenschaften produzieren. Die Produktpalette umfasst Rohre im Durchmesserbereich von 60,3 bis 177,8 mm mit Wanddicken von 4,83 bis 13,72 mm nach internationalen Normen für Anwendungen in der Öl- und Gasindustrie. 

Der erstmalig in einem Schweißrohrwerk zum Einsatz kommende 3-Walzen Streck-Reduzier-Block in „Star Drive“ Design walzt alle Fertigabmessungen aus nur einer Mutterrohrabmessung von 193,7 mm Durchmesser. Der SRB wird für den Einsatz von bis zu 24 starren und anstellbaren Gerüsten mit 360 mm nominellem Walzendurchmesser ausgelegt. Die jeweils letzten drei der eingesetzten Gerüste im Block sind anstellbare Fertiggerüste, die übrigen sind starre Reduziergerüste. Das Schnellwechselsystem für die Gerüste und die Gerüstwerkstatt mit Walzen-Schnellwechsel reduzieren die für eine optimale Produktion erforderliche Anzahl von Wechselgerüsten erheblich. 

Die Rotierende Warmsäge vom Typ RHS 1000, die zwischen SRB und Kühlbett installiert wird, ermöglicht die Produktion unterschiedlicher Rohrlängen mit engsten Längentoleranzen. Aufwendige Lagenrollgänge und Lagensägen hinter dem Kühlbett können somit entfallen und reduzieren die Investitions- und Instandhaltungskosten.

Zum Lieferumfang gehören weiterhin Werkstattausrüstung, Elektrik, Automatisierungssysteme sowie Basis-Engineering für die in China obligatorische Lokalfertigung, wie z.B. Zwischenroste, Rollgänge, Auswerfer und Kühlbett. Montage- und Inbetriebnahmeüberwachung, Betreiberschulungen sowie die Vermittlung von Prozess-Know-how liegen ebenfalls in der Verantwortung von KOCKS.

Die Inbetriebnahme des neuen Rohrwerks ist für das zweite Halbjahr 2011 vorgesehen.