• Deutsch
  • English
KOCKS - Know-how for tomorrow

News

< SEAH CHANGWON INTEGRATED SPECIAL STEEL CORP., Korea
31.05.2017 12:10 Alter: 141 days

WALSIN LIHWA CORPORATION, Taiwan

Walsin Lihwa setzt weiterhin auf KOCKS


 „Wir  freuen uns darauf, auch dieses Projekt wieder mit KOCKS erfolgreich umzusetzen. Danke an das gesamte Team für die großartige Zusammenarbeit bei der umfangreichen Ausarbeitung dieses Projektes.“

TAIN-RONG CHEN (SENIOR GENERAL MANAGER) WALSIN LIHWA, TAINAN

 

Walsin Lihwa Corporation hat der Friedrich KOCKS GmbH & Co KG den Auftrag für die Lieferung eines Reduzierblockes RB 500++/4 erteilt.

Das taiwanesische Unternehmen wurde im Jahre 1966 gegründet und hat seinen Ursprung als Hersteller von Kupferdrähten und -kabel für die Strom und Telekommunikationsindustrie. In der Zwischenzeit hat sich Walsin Lihwa zu einem der führenden Hersteller von qualitativ hochwertigen Rostfrei- und Spezialstahlgüten weiterentwickelt, welcher seine Produkte weit über die Großregion China hinaus liefert.

Das Unternehmen hat über 4000 Mitarbeiter und 14 Werke in Taiwan und der Großregion China sowie in Malaysia, Indonesien und in den USA.

Walsin Lihwa hat  bereits 1991 Geschichte mit KOCKS geschrieben, als dort der erste Reducing & Sizing Block mit einen Eintrieb (RSB® 370/10) zusammen mit einem sieben-gerüstigen 500er Zwischenstraßenblock installiert wurde. Mit dem neuen Reduzierblock setzt das Unternehmen weiterhin auf die zuverlässige 3-Walzen Technologie von KOCKS.

Das Modernisierungsprojekt betrifft das Walzwerk Yenshui in Tainan, im Süden Taiwans. Das Walzwerk produziert jährlich ca. 300.000t und hat sich auf die Produktion von Rostfrei- und Spezialstahlgüten spezialisiert.

Der neue RB 500++/4 wird in der Vorstraße zwischen dem existierenden Planetenschrägwalzwerk (HRM = High Reduction Mill) und dem bestehenden 500er 3-Walzenblock platziert. Aufgrund der sehr engen Platzverhältnisse waren umfangreiche Voruntersuchungen zur maßgenauen Einplanung des neuen Reduktionsblockes erforderlich. Der neue RB wird mit minimalen Stillstandszeiten in der Walzstraße implementiert. 

Durch den neuen Reduzierblock können zusätzliche Abnahmen auf engstem Raum realisiert und somit die Abnahmeverhältnisse der gesamten Vorstraße an die hochkomplexen Spezialstahlgüten angepasst werden. Aufgrund der erhöhten Flexibilität kann Walsin Lihwa nun auch weitere neue Spezialstahlgüten  mit einer erheblichen Qualitätsverbesserung produzieren. Zusätzlich wird durch die Verwendung größerer Knüppel die Produktivität, die Ausbringung und somit die Wirtschaftlichkeit des Walzwerkes weiter gesteigert.